Von Klasse 5 direkt an die Uni? Dank der Mathematik-Olympiade kein Problem!


Die Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben.

Galileo Galilei

Man muss (noch) nicht zu den großen Naturwissenschaftlern unserer und vergangener Zeit gehören um zu verstehen, dass die Mathematik einen Weg bietet, unsere Welt zu entschlüsseln und zu verstehen.
Dass dies jedoch bereits in den Grundlagen ganz schön knifflig sein kann, erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Mathematik-Olympiade.

Nachdem die Schulentscheide gelaufen sind, konnten in diesem Jahr fünf Schüler*innen des Franziskusgymnasiums ein Ticket zur begehrten Landesrunde der Mathematik Olympiade lösen.

Die Landesrunde ist die dritte Runde dieses internationalen Wettbewerbs und findet in den Gebäuden der renommierten Universität Göttingen statt.

Insgesamt nahmen 33 Schüler*innen aus allen Jahrgängen des Franziskusgymnasiums an der zweiten Runde der Mathematik Olympiade teil. Für die 6. Klasse galt es in 180 Minuten diese Aufgabe als eine von vier Aufgaben zu lösen:

help_outline

Eine Aufgabe der zweiten Runde

Gesucht sind natürliche Zahlen, die folgende drei Bedingungen erfüllen:
(1) Die Zahl enthält nur die Ziffern 2 und 3.
(2) Die Summe aller Ziffern der Zahl ist 15.
(3) Die Zahl ist durch 6 teilbar.
a) Ermittle die kleinste dieser Zahlen.
b) Ermittle die größte dieser Zahlen.
c) Ermittle die Anzahl aller Zahlen, die diese drei Bedingungen erfüllen.

Ab dem 7. Jahrgang durften sich die Schüler*innen ihren vier Aufgaben in 240 Minuten stellen.

Alle Beteiligten erzielten dabei beachtliche Ergebnisse und für Merle Hofschröer (Klasse 5), Jonah Herbrüggen (Klasse 5), Sebastian Bonhoff (Klasse 8), Sofia Danilova (Klasse 9) und Melina Schmidt (Klasse 9) reichte es für die Landesrunde. Sofia und Sebastian fahren bereits zum wiederholten male für eine Teilnahme in Göttingen. Für die Jahrgänge 7 bis 13 geht es bereits Ende Februar nach Göttingen, während Merle und Jonah sich noch bis zum 21. Mai gedulden müssen.

Alle Teilnehmer*innen erhielten in einem angemessenen Rahmen von der betreuenden Lehrkraft Herrn Van den Berghe, dem Fachobmann Mathematik Herrn Frank und vom Schulleiter Herrn Klumparendt die hochverdiente Urkunde.

Wir drücken allen Teilnehmer*innen die Daumen und werden aus Göttingen berichten.

Allen gelten unsere Anerkennung und unsere Glückwünsche für diese tolle Leistung.



Weitere Beiträge

  • Dankeschön! Gelungene Kooperation des Familienzentrums Christ-König mit dem FGL

    Dankeschön! Gelungene Kooperation des Familienzentrums Christ-König mit dem FGL

    Zusammenarbeit unter Bildungspartnern ist unersetzlich – vor allem dann, wenn sich bei der Kooperation zwischen dem Seminarfach Kunst und der Kita Christ-König in Darme mit Kunst und Erziehung zwei so komplexe Fachbereiche in kreativer Weise ergänzen. Dorothe Albrecht schildert hier Eindrücke und Ergebnisse der fruchtbaren Zusammenarbeit.

  • Calliope und Löten – Projekt der 10. Klassen im Fach Informatik

    Calliope und Löten – Projekt der 10. Klassen im Fach Informatik

    Was macht eine römische Göttin bei Rosen? Was anfängt, wie ein schlechter Witz, stellte sich für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 zu einem großartigen Projekttag heraus, bei dem der Informatikunterricht praktisch und intensiv ergänzt wurde. Wie es um die Fingerfertigkeit der Schüler beim Löten steht, lesen Sie hier.

  • Erster Preis beim Wettbewerb Make@thon: Mit Kunststoffen in die Zukunft?!

    Erster Preis beim Wettbewerb Make@thon: Mit Kunststoffen in die Zukunft?!

    Was tun mit altem Frittenfett? Mit dieser außergewöhnlichen Forschungsfrage nahmen Schülerinnen und Schüler des FG bei der Problemlöse-Challenge Make@thon teil. Wie sie dabei einen tollen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, lesen Sie hier im Bericht der betreuenden Lehrerin Dr. Sylvia Bonhof.

  • Schach-Erfolge am FG

    Schach-Erfolge am FG

    “Quadratisch, taktisch, klug” –  Das Motto der niedersächsischen Schachjugend spielt auch bei uns am Franziskusgymnasium seit Jahren eine wichtige Rolle. Unter der Leitung von Stefan Kewe und Anke Schaffrinna setzten sich auch in diesem Schuljahr die tollen Leistungen im Schulschach fort und lässt die Begeisterung für den Schachsport weiter steigen. Stefan Kewe blickt auf die…