Wer unsere Homepage aufmerksam liest, wird auf folgende Aussage stoßen: Unsere Überzeugung:

Jedes Kind hat viele Talente – sie müssen nur geweckt werden!

Sicherlich gibt es aber auch Kinder, deren Talente gar nicht mehr geweckt werden wollen. Die Talente sind schon ganz aktiv. Sie suchen jetzt nach Möglichkeiten, wie sie sich austoben und sich entfalten können.

Die einen nennen es Begabtenförderung, andere nennen es Wissenwollerunterstützung. Egal, wie man es nun nennt – gemeint ist ein Eingehen auf junge Menschen, die besondere Talente besitzen, die es in besonderem Maße zu fördern gilt. Das Franziskusgymnasium versucht in vielen Bereichen, diesen jungen Menschen Unterstützung zu geben und mit „Futter zu versorgen“.

Hier  kann man sich einen Eindruck verschaffen, was es in diesem Zusammenhang an passendem Angebot an unserer Schule gibt. Da sollte für jeden das passende Futter dabei sein.

Eine andere Säule der Talentförderung ist unser Profilangebot. Am Franziskusgymnasium kann zu Beginn der Klasse 5 jeder Schüler ein Profil wählen. 


Am Franziskusgymnasium kann zu Beginn der Klasse 5 jeder Schüler ein Profil wählen. Bei uns gilt in diesem Zusammenhang: Aller guten Dinge sind drei! Zur Anwahl stehen die drei Profile MusikSport und Naturwissenschaft.

Die Organisation und die Durchführung unseres Profilangebotes stützen sich auf vier Eckpfeiler:

1.,,Plus 2″:Im gewählten Profil hat jeder Schüler zwei Stunden mehr Unterricht.
  Im Jg. 5: Zu den regulären 28 Stunden kommen 2 Stunden hinzu, so dass die Schüler/innen im Profil auf 5 x 6 Stunden (kein Nachmittagsunterricht) kommen.
  Im Jg. 6: Der Profilunterricht hat in Teilen Modulcharakter. Das heißt, es werden nicht immer wöchentlich 2 Stunden zum gleichen Termin an einem Nachmittag (zu den 30 Stunden im regulären Unterricht) dazukommen, sondern in Teilen in Absprache als Moduleinheit kompakt zusammengelegt.

 

2.,,Freiwilligkeit“:

Profil wählt nur der Schüler, der möchte.

3.,,Für zwei Jahre“:

Das Profil wird für zwei Jahre, d.h. für die Klassen 5 und 6 angewählt. Damit ist eine projektorientierte kontinuierliche Arbeit gewährleistet. Die Erfahrung zeigt, dass die zunächst grundsätzliche Zustimmung für ein Profil in der Gefahr steht, im Jahrgang 6 abzunehmen, da damit auch eine zusätzliche Nachmittagsverpflichtung verbunden ist. Gerade aus diesem Grunde will eine Profilwahl wohl überlegt sein.

Das Profil Musik zeichnet sich als einzige Ausnahme in diesem Punkt durch eine größere Flexibilität aus. Hier ist es möglich, unter bestimmten Voraussetzungen von der Verpflichtung „Für zwei Jahre“ abzuweichen. Auf Wunsch können Sie Genaueres bei den Musikkolleginnen und – kollegen bzw. bei den Infoabenden erfragen. 

4.,,Klassenunabhängig“:Die Entscheidung für ein Profil ist gänzlich unabhängig von der Klassenzusammensetzung.

Nähere Infos zur Profilbildung in der 5. und 6. Klasse gibt der folgende Flyer 

Flyer-Franziskusgymnasium-Profile

>>>Weiter mit: Nachmittagsbetreuung


Menü-Übersicht: