Summer Vibes beim Summer-Night-Open-Air


Leichte Rauchschwaden ziehen über den Rasen, Flaschen klingen dumpf aneinander, bunt gemengt sitzen, stehen, gehen Menschen …

Es ist der Grill, der angeheizt wird, die ersten Getränke finden ihre AbnehmerInnen und das Publikum sortiert sich in eine optimale Sicht zu dem, was kommt: Open Air – Summer Night am Franziskus.

Seit 2011 und dieses Jahr auch wieder unter freiem Himmel sind beschwingte Töne zu hören. Das Vororchester und der Unterstufenchor eröffnen unter der Leitung von Stefan Pohlmann und Emanuele Wellenbrock-Roters im Wechsel den musikalischen Reigen an diesem Abend, der einen kleinen Vorgeschmack auf den kommenden Sommer gibt.

„Francis` Finest“ rockt den Rasen, inzwischen wird im Takt mitgeklatscht, der eine und die andere können sich dem Rhythmus nicht entziehen und bewegen sich mit. Dies wird impulsiver, als sich die African Drums von zwei Seiten auf die Mitte der Grünfläche zu bewegen und neue Melodien erklingen, die auch durch ein Marimbaphon und eine Flöte, die Frau Wellenbrock-Roters spielt, unterstützt werden. Big Band, Orchester und Chor – im Ganzen und mit ihren Solistinnen und Solisten zeigen eine große musikalische Vielfalt, die mitreißt und beschwingt zwei Stunden füllt. Mittendrin wird auch, durch Herrn Hagen animiert, beherzt mitgesungen, als ein Medley von Queen erklingt, das Herr Jost-Westendorf an der E-Gitarre schwungvoll begleitet.

Das vom Leistungskurs Musik gesungene „Quantitativa“ drückt das aus, was die verschiedenen Musikgruppen des Franziskusgymnasiums ausmacht – Vielfältigkeit, Experimentierfreude und Gemeinsamkeit. Egal, ob klein, ob groß, man spürt die Konzentration und Freude beim Präsentieren des Eingeübten. Und das alles in einer musikalischen Woche, da in Meppen die Tage zuvor im Kreise mit anderen Schulen bei der Landesbegegnung „Schulen musizieren“ das Können gezeigt wurde.

Etwas Wehmut liegt in den Stimmen der Musiklehrer, als sie sich von Teilnehmenden verabschieden,  die zum Teil acht Jahre an unserer Schule singend und musizierend aktiv waren: Harriet Blockhaus, Julia Göhr, Johannes Jessing, Elisa Lange, Emilia Lömker, Arne Roling, Mariette Schneider, Tia Sommer, Maria Thönneßen, Mathilda Vest. Dieser Auftritt war ihr persönlicher „final Countdown“.

Ein gesungener Friedenswunsch schließt das Konzert ab, und die Sommerferien scheinen einem gar nicht mehr so weit weg.

Danke für dieses musikalische Geschenk, das von vielen helfenden Händen unterstützt wurde – an der Technik, am Grill, an der Cocktailbar und dem Getränkestand.

Die Sonne zeigt sich am Abendhimmel in einem bewundernswerten tiefen Orange, das alle auf dem Heimweg begleitet und die Musik in uns farbig umhüllt.

Weitere Eindrücke
(Fotos von Katja Krumpholz)


Weitere Beiträge

  • Öffnungszeiten während der Sommerferien

    Öffnungszeiten während der Sommerferien

    Im Sekretariat brennt noch Licht! Die Erreichbarkeit des Sekretariats während der Öffnungszeiten können hier eingesehen werden.

  • Einladung der Theater AG am 18.06.

    Einladung der Theater AG am 18.06.

    Ständig online, mit allen vernetzt und immer erreichbar zu sein – ganz normal! Klar, dass dann “Panik im Haus Offline” ausbricht, wenn das Netzwerk mal nicht so funktioniert wie gewohnt. Die Theater AG der Unterstufe und die AG Plattdeutsches Theater laden herzlich ein zum Theaterabend am 18.06. ab 18:30 Uhr.

  • Summer Vibes beim Summer-Night-Open-Air

    Summer Vibes beim Summer-Night-Open-Air

    Grill, Getränke, Livemusik – alles, was zu einer echten Sommernacht dazugehört, boten am vergangenen Donnerstag die Musikgruppen des Franziskusgymnasiums beim mittlerweile traditionellen Open-Air-Konzert. Antje Zander berichtet von sommerlicher Stimmung, musikalischer Begeisterung und einem Hauch von Wehmut.

  • 350 franziskanische Läuferinnen und Läufer beim City-Lauf am Start

    350 franziskanische Läuferinnen und Läufer beim City-Lauf am Start

    3 – 2 – 1 – Los! Für 350 Starterinnen und Starter des Franziskusgymnasiums zahlte sich am vergangenen Wochenende die mehr oder weniger intensive Vorbereitung aus. Bei herrlichem Wetter und toller Atmosphäre konnten viele kleine und große Erfolge beim 33. Lingener Citylauf gefeiert werden. Der Organisator Tobias Rohe berichtet von einem sportlichen Highlight.