Sportevents am FG


Das Seminarfach Sport hat in der Herbstzeit den Schulalltag für die Unter- und Mittelstufe sportlich gestaltet.
Kleine Turniere in neuen Sportarten brachten tolle Abwechslung in die dunkle Jahreszeit. Hier ein Bericht von den sportlichen Highlights vom September und Oktober
.


Bubble Soccer Turnier

Bereits am 22. September haben mehrere Teams der Klassen 5-8 an unserem Bubble Soccer Turnier, welches vom Seminarfach Sport organisiert und veranstaltet wurde, teilgenommen.  

Für die Leute, die Bubble Soccer nicht kennen: Es gelten die Regeln des Fußballs und die Spieler:innen tragen durchsichtige Plastikbälle um den Oberkörper.  

Gestartet wurde mit einer kleinen Einführung (Regeln, Teams, etc.), wonach direkt mit dem eigentlichen Turnier begonnen wurde. Auf der einen Seite der Turnhalle fand ein nervenaufreibendes Spiel statt, während daneben die wartenden Teams mit Zahlenfußball beschäftigt wurden. Während des gesamten Turnieres wurden die Spieler:innen und Zuschauer:innen mit leckerem, selbstgebackenem Kuchen versorgt.  

Rückblickend war es ein toller Tag mit vielen schönen Erfahrungen und ganz viel Spaß für die Kinder!  

Zombieball-Turnier

Im Oktober hat im Rahmen der Eventplanung des Seminarfachs Sport ein Zombieball-Turnier in den beiden großen Pausen in der Turnhalle stattgefunden. Es haben dort ca. 30 Schülerinnen und Schüler eine leicht abgewandelte Form des Spiels „Zombieball“ gespielt, wodurch ihnen die Möglichkeit geboten wurde, sich zwischen den Stunden vom Unterrichtsalltag abzulenken und sich körperlich zu verausgaben. Dieses Turnier wurde in den unteren Jahrgängen für die Klassenstufen 5 und 6 sowie für die Klassenstufen 7 und 8 angeboten. Das Turnier wurde in Form einer offenen Runde in der ersten Pause, bei der alle die Möglichkeit hatten mitzuspielen, und eines Finales in der zweiten Pause, in dem die Gewinner ermittelt wurden, ausgetragen.
Das Organisationsteam bedankt sich bei allen, die mitgemacht haben, und hofft, dass es Spaß gemacht hat.

Rundlaufturnier für den Jahrgang 6

Vier ganz andere Pausen durften die Kinder des sechsten Jahrgangs am 19. und 20. September dieses Schuljahres verbringen. Zu fünft organisierten wir vom Sportseminarfach ein Rundlaufturnier für die vier großen Pausen dieser Tage. An drei Tischtennisplatten spielten die Schülerinnen und Schüler das Spiel “Rundlauf” nach dem Prinzip „jeder gegen jeden“, bis an jeder Platte einer übrig blieb. Die drei Gewinnerinnen und Gewinner durften dann in einem Finale gegeneinander antreten, bis es einen endgültigen Gewinner gab. Die Spiele wurden mit Musik begleitet und von uns unterstützt. 
Wir hatten den Eindruck, dass es den Schülerinnen und Schülern viel Spaß gemacht hat, da eine tolle Stimmung auf dem Schulhof herrschte.
Ein großes Dankeschön noch einmal an die Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs, die super mitgemacht haben!



Weitere Beiträge

  • Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    In einer von Krieg, Zerstörung und Leid immer mehr geprägten Welt setzen knapp 200 Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Zeichen für den Frieden. Herzlich laden die weiterführenden Schulen aus Lingen gemeinsam in die St. Bonifatius Kirche dazu ein, durch “Friedensklänge” gemeinsam an eine friedlichere Welt zu glauben.

  • Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Wenn das Seminarfach Darstellendes Spiel zur Werkstattaufführung lädt, ist ein abwechslungsreicher, unterhaltsamer und spannender Abend garantiert. Was passiert, „wenn Kleidung Geschichten erzählen könnte…“? Davon berichtet Charlotte Mack, die sich das Stück angesehen hat.

  • Buchführung, Marketing und Personal:  Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Buchführung, Marketing und Personal: Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Wie hoch sollte die Eigenkapitalquote sein? Ist kurzfristige Mehrarbeit verantwortbar? Lohnt sich im Urlaubsquartal eine Investition ins Anlagevermögen? Fragen, die über den regulären Lehrplan hinausgehen, haben sich eine Gruppe engagierter und motivierter „Jungunternehmer“ aus dem Jahrgang 12 während einer Planspielwoche beim ,,Management Information Game” gestellt.

  • Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Im Januar ging das Experiment des Monats in eine neue Runde, das monatlich vom Seminarfach Naturwissenschaften im Physikraum vorgeführt wird. Dieses Mal luden Maya Küpker und Johanna Schlie dazu ein, sich von der Physik und dem verzaubern zu lassen.