Schuljahresabschlussgottesdienst – traditionell und doch anders


Endlich Sommerferien! Doch bevor die Schülerinnen und Schüler am Franziskusgymnasium ihre Zeugnisse entgegennehmen dürfen, wird traditionell ein gemeinsamer Schuljahresabschlussgottesdienst gefeiert – open air und alle zusammen, denn “das Wetter war noch nie schlecht an diesem Tag”, so Pastor Sinnigen.

Doch auch das gemeinsame Gottesdienstfeiern musste in diesem Jahr umorganisiert werden. Obwohl – ganz traditionell – bestes Wetter war an den letzten beiden Schultagen, fanden sich die Klassen und Lehrkräfte nicht gemeinsam auf der Wiese hinter dem Oberstufengebäude ein sondern versammelten sich in den Teilgruppen in den Klassenräumen um dort einen voraufgezeichneten Gottesdienst gemeinsam zu feiern. So endete das Schuljahr zwar räumlich getrennt, im Geiste trotzdem vereint und in guter Tradition mit dem Schuljahresabschlussgottesdienst.

Ein herzlicher Dank gilt allen, die an der Produktion, inhaltlicher und musikalischer Gestaltung und Organisation beteiligt waren und den Schuljahresausklang gelungen gestaltet haben.

 

 



Weitere Beiträge

  • Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    In einer von Krieg, Zerstörung und Leid immer mehr geprägten Welt setzen knapp 200 Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Zeichen für den Frieden. Herzlich laden die weiterführenden Schulen aus Lingen gemeinsam in die St. Bonifatius Kirche dazu ein, durch “Friedensklänge” gemeinsam an eine friedlichere Welt zu glauben.

  • Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Wenn das Seminarfach Darstellendes Spiel zur Werkstattaufführung lädt, ist ein abwechslungsreicher, unterhaltsamer und spannender Abend garantiert. Was passiert, „wenn Kleidung Geschichten erzählen könnte…“? Davon berichtet Charlotte Mack, die sich das Stück angesehen hat.

  • Buchführung, Marketing und Personal:  Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Buchführung, Marketing und Personal: Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Wie hoch sollte die Eigenkapitalquote sein? Ist kurzfristige Mehrarbeit verantwortbar? Lohnt sich im Urlaubsquartal eine Investition ins Anlagevermögen? Fragen, die über den regulären Lehrplan hinausgehen, haben sich eine Gruppe engagierter und motivierter „Jungunternehmer“ aus dem Jahrgang 12 während einer Planspielwoche beim ,,Management Information Game” gestellt.

  • Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Im Januar ging das Experiment des Monats in eine neue Runde, das monatlich vom Seminarfach Naturwissenschaften im Physikraum vorgeführt wird. Dieses Mal luden Maya Küpker und Johanna Schlie dazu ein, sich von der Physik und dem verzaubern zu lassen.