Profilschüler Musik besichtigen die Orgel in St. Josef – eine außergewöhnliche Unterrichtsstunde


Wer bin ich?
In mir vereint sich ein komplettes Orchester. Dafür brauche ich ganz schön viel Puste und viel Platz.

Ich bin groß!
Meist bin ich größer als jeder Mensch und wunderschön. Man nennt mich „Königin“, und so fühle ich mich auch.

Ein einziger Mensch reicht aus, um meinen Klang voll zu entfalten. Aber der muss mit Händen und Füßen arbeiten, um alle klanglichen Möglichkeiten auch wirklich auszuschöpfen.

Weißt du schon, wer ich bin?
Eigentlich bin ich gar nicht EIN Instrument, sondern ich bestehe aus ganz vielen Pfeifen. Manche sind aus Holz. Die meisten sind aus Metall und glänzen silberfarben.

Jetzt weißt du es sicher: ich bin die Orgel!

All dieses und noch vielmehr durften die Schülerinnen und Schüler des Musikprofils der Klasse 6 in der Kirche St. Josef kennenlernen und unter Anleitung des Organisten Werner Hölscher ausprobieren.

Einige Schülerstimmen:

Lasse:
Ich fand die Orgelbesichtigung gut, habe viele neue Sachen gelernt und durfte sogar Orgel spielen.

Anina:
Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe Details über die Orgel erfahren, die ich noch nicht wusste und habe das erste Mal Orgel gespielt.

 Lina:
Der Ausflug war sehr interessant, denn wir haben 2 verschiedene Orgeln gesehen und Vieles über die Orgel gelernt.

Milena:
Vorher wusste ich gar nicht, wie schön eine Orgel klingt!



Weitere Beiträge

  • Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    In einer von Krieg, Zerstörung und Leid immer mehr geprägten Welt setzen knapp 200 Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Zeichen für den Frieden. Herzlich laden die weiterführenden Schulen aus Lingen gemeinsam in die St. Bonifatius Kirche dazu ein, durch “Friedensklänge” gemeinsam an eine friedlichere Welt zu glauben.

  • Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Wenn das Seminarfach Darstellendes Spiel zur Werkstattaufführung lädt, ist ein abwechslungsreicher, unterhaltsamer und spannender Abend garantiert. Was passiert, „wenn Kleidung Geschichten erzählen könnte…“? Davon berichtet Charlotte Mack, die sich das Stück angesehen hat.

  • Buchführung, Marketing und Personal:  Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Buchführung, Marketing und Personal: Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Wie hoch sollte die Eigenkapitalquote sein? Ist kurzfristige Mehrarbeit verantwortbar? Lohnt sich im Urlaubsquartal eine Investition ins Anlagevermögen? Fragen, die über den regulären Lehrplan hinausgehen, haben sich eine Gruppe engagierter und motivierter „Jungunternehmer“ aus dem Jahrgang 12 während einer Planspielwoche beim ,,Management Information Game” gestellt.

  • Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Im Januar ging das Experiment des Monats in eine neue Runde, das monatlich vom Seminarfach Naturwissenschaften im Physikraum vorgeführt wird. Dieses Mal luden Maya Küpker und Johanna Schlie dazu ein, sich von der Physik und dem verzaubern zu lassen.