Organisation der Zeugnistage am Ende des Schuljahres


Die Schulleitung hatte ursprünglich gehofft, dass weitere Lockerungen bei den allgemeinen Corona-Verfügungen unsere angedachten Planungen für die Zeugnistage ermöglichen würden. Bisher war vorgesehen, die Zeugnisse am Dienstag an die Jahrgänge 8, 9, 10 und 12 sowie am Mittwoch an die Klassen 5, 6, 7 und 11 auszugeben. Aktuell wird jedoch darauf hingewiesen, dass die Einteilung von A- und B-Gruppen bis zum letzten Schultag weiterhin eingehalten werden soll. .

Somit sind wir gezwungen, auch für die letzten zwei Tage vor den Sommerferien die Einteilung in A- und B-Gruppen beizubehalten.

Am Dienstag kommen also turnusgemäß die A-SchülerInnen zur Schule, am Mittwoch die B-SchülerInnen. In den ersten beiden Stunden des Tages gibt es ein besonderes Programm. Nach der großen Pause werden dann die Zeugnisse ausgegeben.
Es tut uns sehr leid, dass wir es nicht ermöglichen können, dass sich die Schülerinnen und Schüler noch einmal vor den Ferien im Klassenverband sehen können. Das ist für Klassen, die sich im kommenden Jahr neu zusammensetzen, besonders schade, aber auch für all die Schülerinnen und Schüler, die uns verlassen. Es hätte sicherlich gutgetan, sich „face to face“ von allen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden persönlich zu verabschieden. Aber auch den Lehrerinnen und Lehrern hätte eine solche Verabschiedung von ihren Schülerinnen und Schülern mit dem persönlichen Wunsch auf schöne Ferien gutgetan. In diesem Schuljahr ist vieles anders – leider auch der letzte Schultag.

Noch ein Hinweis für die FahrschülerInnen und -schüler, die am Dienstag ihren letzten Schultag haben: Bitte beachtet, dass nach aktuellem Stand ab 10.20 Uhr keine Busse zur Verfügung stehen. Ihr tut deshalb gut daran, euch selbst um die Heimfahrt zu kümmern.

Heinz-Michael Klumparendt, 06.07.2020


Weitere Beiträge

  • Nachwuchsforscher und spannende Experimente beim Regionalwettbewerb ,,Jugend forscht”

    Nachwuchsforscher und spannende Experimente beim Regionalwettbewerb ,,Jugend forscht”

    Vier Schülerinnen des Franziskusgymnasiums haben sich in den vergangenen Monaten verschiedenen interessanten Forschungsfragen gewidmet, nach Antworten geforscht und diese letztlich beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Lingen präsentiert. 

  • Tierisch was los hier!

    Tierisch was los hier!

    Beim NW-Profil Biologie ist immer was los! Nach dem ersten Halbjahr berichten einige Schülerinnen und Schüler von spannenden Experimenten, Beobachtungen und viel Freude mit Snaky, wandelnden Blättern und anderen Tieren, Pflanzen und allem, was die Biologie so spannend macht. 

  • Erfolge bei der Mathematikolympiade

    Erfolge bei der Mathematikolympiade

    Nicht Paris, sondern Göttingen war am vergangenen Wochenende Austragungsort einer spannenden Olympiade. Die besten Mathematik-Schülerinnen und -schüler trafen sich zur Mathematik-Olympiade. Auch dabei: Merle Hofschröer aus der 7d vom Franziskusgymnasium. Klaus Bonhoff berichtet von tollen Erfolgen in der Regional- und Landesrunde.

  • Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    In einer von Krieg, Zerstörung und Leid immer mehr geprägten Welt setzen knapp 200 Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Zeichen für den Frieden. Herzlich laden die weiterführenden Schulen aus Lingen gemeinsam in die St. Bonifatius Kirche dazu ein, durch “Friedensklänge” gemeinsam an eine friedlichere Welt zu glauben.