Wechsel ins Distanzlernen ab Mittwoch – aktualisierte Informationen für die Tage bis Weihnachten (Stand: 14.12.2020, 16:30 Uhr)


Schulleiter Heinz-Michael Klumparendt konkretisiert und aktualisiert auf Grundlage der aktuellen schulpolitischen Entscheidungen Regelungen für den Schulbetrieb bis zu den Weihnachtsferien

(Stand: 14.12.2020, 16:30 Uhr)


Eltern-Schüler-Information zum Unterricht in der Woche vor den Weihnachtsferien vom 14.12.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Um möglichen Unsicherheiten Rechnung zu tragen, im Folgenden hier noch einmal die wesentlichen Hinweise zur Unterrichtsorganisation in der Zeit vom 15.-18. Dezember:

  • Auch am 15. Dezember entscheiden Eltern und Schüler*innen eigenverantwortlich über eine nach wie vor mögliche Teilnahme am Präsenzunterricht.
  • Vom 16. bis 18. Dezember findet wie an allen Schulen in Niedersachsen auch bei uns am FG kein Präsenzunterricht mehr statt. Die Schüler*innen wechseln ins „Distanzlernen“ und werden abgestimmt auf die einzelnen Lerngruppen von den Fachlehrer*innen mit Aufgaben versorgt.
  • „Distanzlernen“ findet in unterschiedlichen Formaten statt (Videokonferenzen, Aufgaben und Arbeitsaufträge über Teams usw.). Das jeweilige Format bestimmt die Lehrkraft.
  • Schüler*innen, die vom 16. bis 18. Dezember nicht zu Hause bleiben können, melden sich umgehend im Sekretariat. Diese Schüler*innen können dann in der Schule am „Distanzlernen“ teilnehmen und die anstehenden Aufgaben bearbeiten. Eine zeitnahe Anmeldung ist auch deshalb notwendig, weil die Verkehrsbetriebe die Schülerbeförderung sicherstellen müssen und entsprechend anpassen möchten.
  • In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien werden keine schriftlichen Arbeiten mehr geschrieben. Ob und ggf. welche schriftlichen Leistungskontrollen zu Beginn des neuen Jahres nachgeschrieben werden müssen, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Ich hoffe sehr, dass diese Hinweise etwas Klarheit verschaffen. Sollten Sie weitere Fragen haben, dürfen Sie sich gerne noch einmal melden.

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen! Im Moment befinden wir uns erneut in einem Ausnahmezustand, der für alle Beteiligten – Eltern, Schüler*innen und Lehrkräfte – besondere Herausforderungen mit sich bringt. Diese in vielerlei Hinsicht herausfordernde Krisenzeit können wir nur gemeinsam meistern, indem wir uns diszipliniert verhalten und die bestehenden Einschränkungen und Vorgaben beachten.

Ihnen und euch eine erholsame Weihnachtszeit

Ihr


(13.12.2020, 17:15 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte, Kolleginnen und Kollegen,

wie Sie den Medien sicherlich entnehmen konnten, bewegen wir uns auf den nächsten Lockdown zu. So wie es aussieht, werden wir ab kommendem Mittwoch für die letzten Schultage des Jahres ins Distanzlernen wechseln. Außerdem bleibt es dabei, dass alle Schüler*innen in Niedersachsen bereits ab morgen auf eigenen Wunsch in das Distanzlernen wechseln können. Inzwischen wird dies von den politisch Verantwortlichen sogar ausdrücklich empfohlen. 

Vor diesem Hintergrund wird es auch bei uns am FG in den nächsten Tagen keine schriftlichen Arbeiten mehr geben (können). Das ursprünglich vorgesehene Festhalten an den angesetzten schriftlichen Leistungsüberprüfungen erscheint angesichts der neuen Empfehlungen und Entwicklungen nicht sinnvoll. Eltern und Schüler*innen können also „ohne Klausurendruck“ ihre Entscheidung treffen, ob sie die nächsten Tage noch am Präsenzunterricht teilnehmen möchten oder nicht. Sie sollen dies möglichst zeitnah der Schule per Mail mitteilen (kossing@franziskusgymnasium-it.de).

Trotz angespannter Umstände wünsche ich Euch und Ihnen allen einen besinnlichen dritten Advent und gute Gesundheit!

Heinz-Michael Klumparendt



Weitere Beiträge

  • Nachwuchsforscher und spannende Experimente beim Regionalwettbewerb ,,Jugend forscht”

    Nachwuchsforscher und spannende Experimente beim Regionalwettbewerb ,,Jugend forscht”

    Vier Schülerinnen des Franziskusgymnasiums haben sich in den vergangenen Monaten verschiedenen interessanten Forschungsfragen gewidmet, nach Antworten geforscht und diese letztlich beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Lingen präsentiert. 

  • Tierisch was los hier!

    Tierisch was los hier!

    Beim NW-Profil Biologie ist immer was los! Nach dem ersten Halbjahr berichten einige Schülerinnen und Schüler von spannenden Experimenten, Beobachtungen und viel Freude mit Snaky, wandelnden Blättern und anderen Tieren, Pflanzen und allem, was die Biologie so spannend macht. 

  • Erfolge bei der Mathematikolympiade

    Erfolge bei der Mathematikolympiade

    Nicht Paris, sondern Göttingen war am vergangenen Wochenende Austragungsort einer spannenden Olympiade. Die besten Mathematik-Schülerinnen und -schüler trafen sich zur Mathematik-Olympiade. Auch dabei: Merle Hofschröer aus der 7d vom Franziskusgymnasium. Klaus Bonhoff berichtet von tollen Erfolgen in der Regional- und Landesrunde.

  • Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    In einer von Krieg, Zerstörung und Leid immer mehr geprägten Welt setzen knapp 200 Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Zeichen für den Frieden. Herzlich laden die weiterführenden Schulen aus Lingen gemeinsam in die St. Bonifatius Kirche dazu ein, durch “Friedensklänge” gemeinsam an eine friedlichere Welt zu glauben.