Feierliche Preisverleihung am FG – PreisträgerInnen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen geehrt


Bereits zum 5. Mal sind die PreisträgerInnen des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen an diesem Morgen zu Gast am Franziskusgymnasium. Wir haben Erfahrung in der Ausrichtung der Preisverleihung. Wir haben aber auch SchülerInnen und betreuende Lehrkräfte, die es immer wieder schaffen, Erfolge zu erzielen. So auch in diesem Jahr. Die Lateintheater-AG unter der Leitung von Frau Roelfes hat wieder mal abgesahnt. Sie hat in der Kategorie „Team Schule“ den Regionalentscheid gewonnen. Das fordert gerade dazu heraus, die Preisverleihung auszurichten. Und so kommt es!

Das Cafeteriateam sorgt für eine tolle Bewirtung bei der Ankunft der 120 Gäste. Claudia Ducki-Höckner hat im Vorfeld für eine optimale Organisation gesorgt. Sie wird unterstützt von SchülerInnen ihres Deutschkurses, die u.a. als Einweiser dafür sorgen, dass niemand der Gäste lange nach einem Parkplatz zu suchen braucht.

Unser Schulleiter Christoph Grunewald stellt in seiner Begrüßung in vielen Sprachen heraus, wie wichtig Sprachen im Leben sind. Erster Kreisrat Martin Gerenkamp untermauert diese Aussage und berichtet von seinen Erfahrungen im Erlernen von verschiedenen Sprachen in der Schule.

Die Preisverleihung übernehmen Frau Anne Hoffmann und Frau Vinals-Stein vom Regionalen Landesamt für Schule und Bildung. Die siegreichen SchülerInnen kommen aus dem ganzen Regionalbezirk. Ein Ausschnitt der eingereichten Beiträge zeigt, wie vielfältig, aber auch kreativ mit den Wettbewerbsbedingungen umgegangen wird. Aus Sicht des Franziskusgymnasiums kommt es dann zum Höhepunkt, als unsere Lateintheater-AG ausgezeichnet wird. Sie erhält den 1. Landespreis. Herzlichen Glückwunsch an die SchülerInnen der AG und an Angelika Roelfes, die das Projekt – obwohl schon mit einem Bein im Ruhestand – wieder einmal zu einem tollen Ende gebracht hat.

Aber noch in weiteren Punkten zeigt sich das Franziskus von seiner besten Seite. Unsere Schulband Francis Finest unter der Leitung von Ralf Jost-Westendorf sorgt mit ihrem professionellen Auftritt für Gänsehaut. Und dass der Sound so gut rüberkommt und das Einspielen der prämierten Filmausschnitte so perfekt klappt, ist Verdienst unserer Tontechnik-AG unter der Leitung von Manuel Hagen.

Am Ende darf resümiert werden: Ein guter Morgen für die PreisträgerInnen, ein guter Morgen aber auch für das Franziskusgymnasium.



Weitere Beiträge

  • Nachwuchsforscher und spannende Experimente beim Regionalwettbewerb ,,Jugend forscht”

    Nachwuchsforscher und spannende Experimente beim Regionalwettbewerb ,,Jugend forscht”

    Vier Schülerinnen des Franziskusgymnasiums haben sich in den vergangenen Monaten verschiedenen interessanten Forschungsfragen gewidmet, nach Antworten geforscht und diese letztlich beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Lingen präsentiert. 

  • Tierisch was los hier!

    Tierisch was los hier!

    Beim NW-Profil Biologie ist immer was los! Nach dem ersten Halbjahr berichten einige Schülerinnen und Schüler von spannenden Experimenten, Beobachtungen und viel Freude mit Snaky, wandelnden Blättern und anderen Tieren, Pflanzen und allem, was die Biologie so spannend macht. 

  • Erfolge bei der Mathematikolympiade

    Erfolge bei der Mathematikolympiade

    Nicht Paris, sondern Göttingen war am vergangenen Wochenende Austragungsort einer spannenden Olympiade. Die besten Mathematik-Schülerinnen und -schüler trafen sich zur Mathematik-Olympiade. Auch dabei: Merle Hofschröer aus der 7d vom Franziskusgymnasium. Klaus Bonhoff berichtet von tollen Erfolgen in der Regional- und Landesrunde.

  • Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    In einer von Krieg, Zerstörung und Leid immer mehr geprägten Welt setzen knapp 200 Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Zeichen für den Frieden. Herzlich laden die weiterführenden Schulen aus Lingen gemeinsam in die St. Bonifatius Kirche dazu ein, durch “Friedensklänge” gemeinsam an eine friedlichere Welt zu glauben.