Denksport statt Leistungssport – Das Franziskusgymnasium lehrt Informatik mit neuem E-Learning-Tool


Als Sportlehrer hat Peter Lammerich in Zeiten des Homeschooling begrenzte Möglichkeiten – könnte man denken.

Aber genau für diese Zeiten und für an Informatik interessierte Lehrkräfte bietet PearUp die ideale Lösung. Ein junges StartUp aus dem SeedHouse in Osnabrück hat eine E-Learning Plattform zum fachfremden Lernen und Lehren von Informatik entwickelt. Die Zusammenarbeit hat schon im vergangenen Jahr begonnen und soll weiter intensiviert werden.

Peter Lammerich unterrichtet mit der App PearUp fachfremd doch erfolgreich Informatik

So finden in den Sportstunden von Peter Lammerich Einführungen in die Plattform statt. Herr Lammerich selbst wurde vorher von Paul Ohm, einem der Mitgründer von PearUp in einem Online Unterricht geschult. Der Großteil des Lernens findet für die Schülerinnen und Schüler von Jahrgang 6 bis 9 daheim statt. Entscheidend dabei ist, dass alle Schülerinnen und Schüler in Gruppen durch die spielerisch angelegte Lernplattform gehen. Die Lehrkraft kontrolliert mit eigens für die Plattform entwickelten Learning analytics tools, den Fortschritt der Schülerinnen und Schüler. So lernt und lehrt man mit „Abstand” am besten.

„Ein Schüler konnte nicht mehr auf seinem Stuhl sitzen, als er vom Projekt hörte.”, erzählt Peter Lammerich begeistert. Nach nun mehr vier Wochen kann man von einem echten Erfolg sprechen. Es zeigt sich, dass das Unterrichten grundlegender Informatik auch fachfremd mithilfe eines E-Learning-Tools vermittelt werden kann. Das geschieht dazu spielerisch, ohne Druck, individuell und dezentral. Für eine Zeit des HomeSchoolings können so nicht nur vermeintliche Schäden abgewendet werden, sondern sogar Neues gelernt werden. Dies hätte wohl ohne die besonderen Umstände nicht so schnell auf dem Programm gestanden.



Weitere Beiträge

  • Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    In einer von Krieg, Zerstörung und Leid immer mehr geprägten Welt setzen knapp 200 Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Zeichen für den Frieden. Herzlich laden die weiterführenden Schulen aus Lingen gemeinsam in die St. Bonifatius Kirche dazu ein, durch “Friedensklänge” gemeinsam an eine friedlichere Welt zu glauben.

  • Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Wenn das Seminarfach Darstellendes Spiel zur Werkstattaufführung lädt, ist ein abwechslungsreicher, unterhaltsamer und spannender Abend garantiert. Was passiert, „wenn Kleidung Geschichten erzählen könnte…“? Davon berichtet Charlotte Mack, die sich das Stück angesehen hat.

  • Buchführung, Marketing und Personal:  Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Buchführung, Marketing und Personal: Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Wie hoch sollte die Eigenkapitalquote sein? Ist kurzfristige Mehrarbeit verantwortbar? Lohnt sich im Urlaubsquartal eine Investition ins Anlagevermögen? Fragen, die über den regulären Lehrplan hinausgehen, haben sich eine Gruppe engagierter und motivierter „Jungunternehmer“ aus dem Jahrgang 12 während einer Planspielwoche beim ,,Management Information Game” gestellt.

  • Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Im Januar ging das Experiment des Monats in eine neue Runde, das monatlich vom Seminarfach Naturwissenschaften im Physikraum vorgeführt wird. Dieses Mal luden Maya Küpker und Johanna Schlie dazu ein, sich von der Physik und dem verzaubern zu lassen.