Brief des Kultusministers mit Hinweisen zum Schulbetrieb nach den Herbstferien


Der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne wendet sich in einem Brief  an Schülerinnen, Schüler und Eltern, in dem er über Regelungen des Schulbetriebs nach den Herbstferien informiert.

Hierin bestärkt er die Absicht, den Schulbetrieb trotz des aktuellen Infektionsgeschehens aufrecht zu erhalten. ,,Bildung hat Vorrang” laute die Prämisse, Kita- und Schulschließungen dürften nur die Ultima Ratio sein, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft seien, so Tonne. .

Für den Schulstart empfiehlt das Ministerium deshalb das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch während des Unterrichts, wenn am Standort der Schule ein hohes Infektionsgeschehen vorliegt.

Zudem werde der Schutz vulnerabler Angehöriger ausgebaut, indem die Möglichkeit eines Antrages auf Befreiung vom Präsenzunterricht besteht, sofern die Schülerin oder Schüler mit vulnerablen Angehörigen im selben Haushalt wohnt und die Inzidenz der Neuinfizierten am Standort der Schule oder am Wohnort der Schülerin/des Schülers besonders hoch ist (>35 Fälle / 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen.)




Weitere Beiträge

  • Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    Friedensklänge der Lingener Schulen am 25. Februar

    In einer von Krieg, Zerstörung und Leid immer mehr geprägten Welt setzen knapp 200 Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Zeichen für den Frieden. Herzlich laden die weiterführenden Schulen aus Lingen gemeinsam in die St. Bonifatius Kirche dazu ein, durch “Friedensklänge” gemeinsam an eine friedlichere Welt zu glauben.

  • Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Theaterstück des Seminarfachs Darstellendes Spiel inspiriert und begeistert

    Wenn das Seminarfach Darstellendes Spiel zur Werkstattaufführung lädt, ist ein abwechslungsreicher, unterhaltsamer und spannender Abend garantiert. Was passiert, „wenn Kleidung Geschichten erzählen könnte…“? Davon berichtet Charlotte Mack, die sich das Stück angesehen hat.

  • Buchführung, Marketing und Personal:  Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Buchführung, Marketing und Personal: Angehende Abiturienten schlüpfen in die Rolle von Unternehmern beim Planspiel MIG

    Wie hoch sollte die Eigenkapitalquote sein? Ist kurzfristige Mehrarbeit verantwortbar? Lohnt sich im Urlaubsquartal eine Investition ins Anlagevermögen? Fragen, die über den regulären Lehrplan hinausgehen, haben sich eine Gruppe engagierter und motivierter „Jungunternehmer“ aus dem Jahrgang 12 während einer Planspielwoche beim ,,Management Information Game” gestellt.

  • Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Die Magie der Physik im Experiment des Monats Januar

    Im Januar ging das Experiment des Monats in eine neue Runde, das monatlich vom Seminarfach Naturwissenschaften im Physikraum vorgeführt wird. Dieses Mal luden Maya Küpker und Johanna Schlie dazu ein, sich von der Physik und dem verzaubern zu lassen.