Basketball-Saison endet glamourös mit der Niedersachsenmeisterschaft in der Artland-Arena


Das Franziskusgymnasium kann mittlerweile stolz auf eine beachtliche Entwicklung seiner Basketballerinnen und Basketballer zurückblicken. Nach harter Arbeit im Training und durch tolle Kooperation mit den Trainerinnen und Trainern aus der Basketballhochburg Bramsche konnten in der zurückliegenden Saison großartige Erfolge gefeiert werden:

Wettkampfklasse 4 (WK4) der Jungen und Mädchen (5.-7. Klasse)

Größer hätte die Freude der Jungen der WK4 am Ende des Bezirksentscheides (14.02.23) in der Artland-Arena Quakenbrück kaum sein können, als sie den Pokal des 1. Siegers nach einem packenden Finale (23:22) gegen die Hausherren in den Händen hielten. 

Somit konnten sie mit den jüngeren Mädchen (WK4) gleichziehen, die sich ebenfalls schon für den Landesentscheid qualifiziert hatten.

So war die Vorfreude auf dieses Niedersachsen-Finale am 16.03.23 bei den Mädchen und Jungen gleichermaßen hoch, dass ein weiteres Turnier mit namenhaften Kontrahentinnen und Kontrahenten aus dem gesamten Bundesland auf sie wartete. Mannschaften aus den Basketball-Hochburgen Göttingen, Stade, Oldenburg oder Quakenbrück selbst qualifizieren sich schon fast traditionell für dieses prestigeträchtige Turnier. Nun ebenfalls zwei Mannschaften aus dem beschaulichen Lingen. Am Ende schafften die Mädchen auf Landesebene nach spannenden Spielen in dieser interessanten Sportart einen beachtlichen dritten Platz. Die Jungen verpassten das Podium am Ende mit dem vierten Platz nur knapp. Beiden Mannschaften gilt der größte Respekt für diese tollen Leistungen. Dieser beeindruckende Tag vor den Rängen in der Artland-Arena in Quakenbrück motiviert die Mannschaften des Franziskusgymnasiums in jedem Fall, auch im nächsten Jahr einen neuen Anlauf für die Turniere „Jugend trainiert für Olympia“ zu unternehmen.

Wettkampfklasse 3 (WK3) der Mädchen (7.-9. Klasse)

Am 15.03.23 bestätigten die Mädchen der mittleren Altersklasse ihre Spielstärke beim Bezirksentscheid in der Halle des Gymnasiums “In der Wüste” in Osnabrück. Unterstützung bekamen unsere 5 Mädchen der WK3 von zwei Spielerinnen aus der jüngsten Wettkampfklasse.

Auch dieses Turnier war nichts für schwache Nerven. Unsere Mädchen gewannen eingangs mit großem Abstand das 1. Spiel gegen das Gymnasium aus Oldenburg. Das entscheidende Spiel im Anschluss gegen das Gymnasium “In der Wüste” bot dann alles, was ein Basketballspiel versprechen kann.

Nach knappem Vorsprung unserer beeindruckend aufspielenden Mädchen kurz vor Ende glich der Gegner mit dem Schlusspfiff noch aus, so dass die Verlängerung für eine Entscheidung sorgen musste.

Hier hatte unsere Mannschaft nicht das nötige Glück, so dass am Ende durch eine knappe Niederlage ein starker zweiter Platz steht. 

Eine tolle Leistung, die auf dem Rückweg in einem bekannten Schnellrestaurant besprochen werden musste.

Wettkampfklasse 2 (WK2) der Jungen (Klasse 9-10)

Schon vor Weihnachten 2022 standen unsere erfahrenen Jungen der höheren Altersklasse in eigener Halle den Spielern des Gymnasiums Marianum aus Meppen im Kreisentscheid gegenüber.

Tolle Stimmung in voll besetzter Halle und starker Sport beider Mannschaften hoben den Wert dieser Veranstaltungen bzw. Turniere abermals hervor.

Zwar verlor unsere Mannschaft knapp, aber der Tag war für alle Beteiligten ein Zugewinn auf ganzer Linie.

DANKE

DANKE, Thomas! Danke liebe Trainerinnen aus Bramsche!

All dies, Basketball zu einer Domäne des Franziskusgymnasiums zu machen, haben wir euch zu verdanken!

Danke, dass ihr mit der Basketball-AG, mit dem Profil Sport und der Betreuung der Mannschaften bei den zahlreichen Turnieren vom Kreisentscheid bis auf höchster Ebene im Land die Konturen unseres Fachbereiches Sport stärkt und spezialisiert!

Ebenfalls beeindruckend, wie ihr die Kinder in den jüngeren Jahrgängen ohne „basketballerische“ Vorerfahrungen für diese tolle Sportart motivieren könnt und aus Basketball-Laien professionelle Spieler macht, die auf Landesebene im Niedersachsen-Finale stark aufspielen können.



Weitere Beiträge

  • Franziskusgymnasium fährt zum Bundesentscheid nach Berlin

    Franziskusgymnasium fährt zum Bundesentscheid nach Berlin

    Die besten Volleyballerinnen in der WK II des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ sind die Mädchen vom Franziskusgymnasium Lingen. Wie im vergangenen Jahr hat sich das Team um die Trainerin Gesa Borrink beim Landesentscheid in Bad Pyrmont souverän gegen die Konkurrenz durchgesetzt.  Als Vertreterinnen Niedersachsens fahren sie vom 23. bis zum 27. April nach Berlin.

  • Dankeschön! Gelungene Kooperation des Familienzentrums Christ-König mit dem FGL

    Dankeschön! Gelungene Kooperation des Familienzentrums Christ-König mit dem FGL

    Zusammenarbeit unter Bildungspartnern ist unersetzlich – vor allem dann, wenn sich bei der Kooperation zwischen dem Seminarfach Kunst und der Kita Christ-König in Darme mit Kunst und Erziehung zwei so komplexe Fachbereiche in kreativer Weise ergänzen. Dorothe Albrecht schildert hier Eindrücke und Ergebnisse der fruchtbaren Zusammenarbeit.

  • Calliope und Löten – Projekt der 10. Klassen im Fach Informatik

    Calliope und Löten – Projekt der 10. Klassen im Fach Informatik

    Was macht eine römische Göttin bei Rosen? Was anfängt, wie ein schlechter Witz, stellte sich für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 zu einem großartigen Projekttag heraus, bei dem der Informatikunterricht praktisch und intensiv ergänzt wurde. Wie es um die Fingerfertigkeit der Schüler beim Löten steht, lesen Sie hier.

  • Erster Preis beim Wettbewerb Make@thon: Mit Kunststoffen in die Zukunft?!

    Erster Preis beim Wettbewerb Make@thon: Mit Kunststoffen in die Zukunft?!

    Was tun mit altem Frittenfett? Mit dieser außergewöhnlichen Forschungsfrage nahmen Schülerinnen und Schüler des FG bei der Problemlöse-Challenge Make@thon teil. Wie sie dabei einen tollen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, lesen Sie hier im Bericht der betreuenden Lehrerin Dr. Sylvia Bonhof.