Profilgruppe Biologie kann erste Ernte einfahren


In den vergangenen Wochen drehte sich im Naturwissenschaftlichen Profil im Fach Biologie vieles um Pflanzen: Wildpflanzen und Nutzpflanzen wurden auf verschiedenste Weise in den Fokus genommen.

Ernte im Naschgarten

In den letzten Wochen konnten wir im schuleigenen Naschgarten ganz viele leckere Sachen ernten! Tomaten, Radieschen, Kohlrabi und Himbeeren haben wir direkt roh gegessen, der Mais wurde gekocht und ein Kürbis wartet noch darauf, von uns verarbeitet zu werden. Der Renner im Naschgarten sind definitiv die Himbeeren! Bei Menschen und Vögeln sind auch die Sonnenblumenkerne sehr beliebt. Besonders der Riese unter den Sonnenblumen hat eine Unmenge an Samen produziert. Derzeit überlegen wir, welche Nutzpflanzen wir über den Herbst und Winter pflanzen können.

Bohnenpflanzen-Labyrinth

Bei einem Experiment haben wir beobachtet, dass Pflanzen zum Licht wachsen! Dazu haben wir in Schuhkartons mit Pappe und Röhren Labyrinthe gebaut. In diese haben wir Joghurtbecher, in die Bohnen gepflanzt wurden, gestellt. Die Schuhkartons wurden mit ihren Deckeln, in die wir jeweils ein kleines Loch geschnitten haben, für ein paar Wochen auf die Fensterbank gestellt. Natürlich darf man das Gießen zwischendurch nicht vergessen! Nach einigen Tagen sind bereits zahlreiche Bohnen ausgekeimt und mittlerweile sind viele Bohnenpflanzen durch die Labyrinthe aus den Löchern in den Deckeln der Schuhkartons gewachsen.

Wildpflanzen-Flaschengarten

Wildpflanzen, die unerwünschter Weise wachsen, nennen wir Unkraut! Pflanzensamen können oft viele Jahre lang im Boden ruhen, ehe sie austreiben. Um aufzuzeigen, welche verborgenen Wildpflanzensamen auf dem Schulhof des Franziskusgymnasiums liegen, haben wir einen Wildpflanzen-Flaschengarten angelegt. Dazu füllt man eine PET-Flasche bis zu einem Viertel mit Erde, gibt ein wenig Wasser dazu und verschließt die PET-Flasche mit dem Deckel. Schon nach zwei Wochen sind in den einzelnen Flaschen verschiedene Wildpflanzen ausgetrieben und wir sind gespannt, wie sich diese weiterentwickeln.

Ein Gruß aus der Natur

Psst, noch nicht spruchreif! Derzeit arbeiten wir an einem Gruß aus der Natur. Dazu haben wir bereits bunte Laubblätter, Früchte und Blüten gesammelt und zwischen eine Pflanzenpresse gelegt. Das Ergebnis präsentieren wir in einigen Wochen!



Weitere Beiträge

  • Natur pur – Kanuwochenende auf der Hase

    Natur pur – Kanuwochenende auf der Hase

    Ravioli in der Wildnis, J-Schlag und Ungezieferplage – alles was zu einem waschechten Abenteuer dazugehört, erlebten Schülerinnen und Schüler beim Kanuwochenende auf der Hase. Wer die Stromschnellen und die heimische Fauna meistern konnte, davon berichtet Bea Timmer.

  • Filmmusik mit Annette Focks – eine Musikgröße live im Unterricht

    Filmmusik mit Annette Focks – eine Musikgröße live im Unterricht

    Am 16.04.24, wurde die Klasse 7c im Musikunterricht von der bekannten Komponistin Annette Focks besucht.  Die ehemalige Schülerin und mittlerweile feste Größe in der Filmmusik begeisterte mit Anekdoten aus der Branche und ihrer Liebe zur Musik. Dennis Rengers berichtet von einem besonderen Unterrichtsbesuch.

  • Einladung zum Open-Air 2024

    Einladung zum Open-Air 2024

    Zum Schuljahresausklang am 6. Juni laden Musikerinnen und Musiker des FG herzlich ein. Beim ,,Summer Night” Open-Air erwartet Sie eine stimmungsvolle Sommernacht mit Live-Musik und einem abwechslungsreichen Programm, das für jeden Geschmack etwas bietet.

  • Jahrgang 9 schnuppert Hochschulluft

    Jahrgang 9 schnuppert Hochschulluft

    Freies Reden von 200 Zuhörern? Dazu gehört nicht nur Mut, auch ein wenig Übung und professionelle Vorbereitung. Beim ersten Methodentag zum Thema Rhetorik und Präsentation lernten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 an der Hochschule ihre Coaches kennen, die sie zu diesen Themen in den kommenden Wochen begleiten werden.