1. Brief an Eltern und SchülerInnen im Schuljahr 2020/21 mit Informationen zum Schulstart


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Die Sommerferien neigen sich dem Ende entgegen. Nur noch wenige Tage trennen uns vom Start in das neue Schuljahr. Zunächst hoffe ich sehr, dass Sie und ihr trotz der besonderen Situation, in der wir zurzeit leben, erholsame und abwechslungsreiche Sommerferien verlebt haben/habt und sich nun alle wieder auf das Arbeiten mit und in der Schule freuen. .

Da wir auch in den nächsten Monaten die Infektionszahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Blick behalten müssen, gleichzeitig aber auch gerne möglichst viel Präsenzunterricht umsetzen möchten, treten mit Beginn des neuen Schuljahres 2020/21 veränderte Bestimmungen in Kraft, die Schulen in ganz Niedersachsen zu beachten haben. Ausführliche Hinweise dazu sind dem Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan-Corona (PDF) in seiner aktuellen Fassung sowie dem aktualisierten Hygieneplan am Franziskusgymnasium (PDF) auf unserer Homepage zu entnehmen.

Gleich am ersten Schultag werden alle Klassen und Kurse ausführlich über die nun geltenden Verhaltens- und Hygieneregeln informiert. An dieser Stelle vorweg ein Auszug aus den wesentlichen Bestimmungen, die mit Schulbeginn bei uns am FG Gültigkeit besitzen:

  • Es kommen wieder alle Schüler*innen gleichzeitig zum Unterricht. Die Aufteilung in A- und B-Gruppen ist bis auf Weiteres ausgesetzt.
  • Innerhalb einer Kohorte und somit auch innerhalb einer Klasse ist das Abstandsgebot aufgehoben, während außerhalb einer Kohorte der Abstand von 1,5 m weiter einzuhalten ist.
  • Außerhalb des Unterrichts sind auf dem gesamten Schulgelände „Mund-Nase-Bedeckungen“ zu tragen. Im Unterricht selbst besteht dagegen z.Zt. keine Maskenpflicht.
  • Das Schulgelände ist in verschiedene Bereiche unterteilt, so dass jedem Jahrgang (Kohorte) für die großen Pausen ein eigenes Areal zugewiesen werden kann. Die Schüler*innen sind verpflichtet, in den großen Pausen diese zugewiesenen Bereiche aufzusuchen.
  • Um zu Beginn und am Ende der großen Pausen die Flure zu entlasten und Kontakte unter den Schüler*innen zu reduzieren, beginnen die Pausen für einzelne Jahrgänge zeitversetzt.

Über weitere Details aus dem Hygieneplan wird – wie bereits erwähnt – zu Beginn des neuen Schuljahres ausführlich informiert. Darüber hinaus werden alle Bestimmungen regelmäßig hinsichtlich ihrer Effektivi-tät hinterfragt, ggf. modifiziert und/oder durch weitere Regelungen ergänzt. Neuerungen finden Sie/findet ihr jeweils zeitnah auf unserer Homepage.

Seinen Nutzen entfaltet der Hygieneplan aber erst dann, wenn sich alle Mitglieder unserer Schulge-meinschaft – Schüler, Eltern und Lehrkräfte – verantwortungsvoll verhalten und sich stets bewusst machen, dass sie durch die Akzeptanz notwendiger Regelungen die eigene Gesundheit sowie die ihrer Mitmenschen schützen.

Dazu gehört auch, dass Schüler*innen, die gegen Ende der Ferien aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, erst dann wieder zur Schule gehen, wenn sie negativ auf Covid-19 getestet worden sind.

Nur das ernsthafte Bemühen aller kann sicherstellen, dass wir das gemeinsame Lernen in der Schule in diesen besonderen Zeiten dauerhaft aufrechterhalten können. Ich hoffe sehr, dass wir diese besondere Herausforderung gemeinsam meistern.

Mit sonnigen Grüßen aus dem Franziskusgymnasium

Ihr und eurer

 Heinz-Michael Klumparendt




Weitere Beiträge

  • Dankeschön! Gelungene Kooperation des Familienzentrums Christ-König mit dem FGL

    Dankeschön! Gelungene Kooperation des Familienzentrums Christ-König mit dem FGL

    Zusammenarbeit unter Bildungspartnern ist unersetzlich – vor allem dann, wenn sich bei der Kooperation zwischen dem Seminarfach Kunst und der Kita Christ-König in Darme mit Kunst und Erziehung zwei so komplexe Fachbereiche in kreativer Weise ergänzen. Dorothe Albrecht schildert hier Eindrücke und Ergebnisse der fruchtbaren Zusammenarbeit.

  • Calliope und Löten – Projekt der 10. Klassen im Fach Informatik

    Calliope und Löten – Projekt der 10. Klassen im Fach Informatik

    Was macht eine römische Göttin bei Rosen? Was anfängt, wie ein schlechter Witz, stellte sich für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 zu einem großartigen Projekttag heraus, bei dem der Informatikunterricht praktisch und intensiv ergänzt wurde. Wie es um die Fingerfertigkeit der Schüler beim Löten steht, lesen Sie hier.

  • Erster Preis beim Wettbewerb Make@thon: Mit Kunststoffen in die Zukunft?!

    Erster Preis beim Wettbewerb Make@thon: Mit Kunststoffen in die Zukunft?!

    Was tun mit altem Frittenfett? Mit dieser außergewöhnlichen Forschungsfrage nahmen Schülerinnen und Schüler des FG bei der Problemlöse-Challenge Make@thon teil. Wie sie dabei einen tollen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, lesen Sie hier im Bericht der betreuenden Lehrerin Dr. Sylvia Bonhof.

  • Schach-Erfolge am FG

    Schach-Erfolge am FG

    “Quadratisch, taktisch, klug” –  Das Motto der niedersächsischen Schachjugend spielt auch bei uns am Franziskusgymnasium seit Jahren eine wichtige Rolle. Unter der Leitung von Stefan Kewe und Anke Schaffrinna setzten sich auch in diesem Schuljahr die tollen Leistungen im Schulschach fort und lässt die Begeisterung für den Schachsport weiter steigen. Stefan Kewe blickt auf die…