Fachgruppe
Darstellendes Spiel


An erster Stelle steht für uns die Freude daran, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, kreative und manchmal auch verrückte Ideen zu erproben und natürlich das Vergnügen am Spiel selbst. Ohne Leistungsdruck kann Theaterspielen eine wunderbare Abwechslung zum übrigen Schulalltag sein, Konzentration, Teamfähigkeit sowie Toleranz fördern, das eigene Körpergefühl stärken und den Raum schaffen, eigene Talente zu erproben oder auch neu zu finden.

Theater-AG der Unterstufe     

Wenn wir auf der Bühne stehen, spielen wir mit ganzem Herzen. Bei uns gibt es kein „richtig“ oder „falsch“. Schauspielerinnen und Schauspieler mit unterschiedlichen Talenten, mit und ohne Handicap treffen sich jeden Mittwoch in der 5. und 6. Stunde im Forum.

An erster Stelle steht für uns die Freude daran, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, kreative und manchmal auch verrückte Ideen zu erproben und natürlich das Vergnügen am Spiel selbst. Ohne Leistungsdruck kann Theaterspielen eine wunderbare Abwechslung zum übrigen Schulalltag sein, Konzentration, Teamfähigkeit sowie Toleranz fördern, das eigene Körpergefühl stärken und den Raum schaffen, eigene Talente zu erproben oder auch neu zu finden.

In diesem Schuljahr stehen mehrere interessante Projekte auf unserem Spielplan, wie z.B.:

  • Inklusives Theater mit Schauspielerinnen und Schauspielern der Mosaikschule mit einer Eigenproduktion, einem Bühnenspektakel auf dem großen Kivelingsfest zu Pfingsten 2022
  • Im Laufe des Schuljahres entwickeln wir zudem ein eigenes Stück, das in unserer Lebenswirklichkeit verankert ist …

Latein-Theater-AG

Dieses Angebot richtet sich an Lateinschüler/Innen der Klassen 6-10. Die AG findet freitags in der 7. und 8. Stunde statt. Die Teilnehmer schreiben ein eigenes Stück und übersetzen es ins Lateinische. Vokabel- und Grammatikkenntnisse werden aus einer anderen Sicht betrachtet und vertieft. Auch wenn schon zahlreiche Requisiten (z. B. eine Sänfte, Schilde, ein antikes Bühnenbild eines Kaiserpalastes) und Kostüme (Tuniken und Togen) im Fundus der AG vorhanden sind, fertigen die Schüler stets weitere an. So setzen sie sich kreativ mit der Antike auseinander. Und der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Sie führen ihr Stück auf, filmen und schneiden es und reichen es beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen ein. Wenn man dort erfolgreich ist, wird man zu einem Sprachenfest eingeladen und trifft dann auf andere sprach- und theaterbegeisterte Gruppen.

Darstellendes Spiel in der Oberstufe

Klasse 11
Im zweiten Halbjahr besteht die Möglichkeit neben Kunst und Musik „Darstellendes Spiel“ als kreatives Fach zu belegen. Aus dem Alltag ausbrechen, den Körper in Bewegung setzen und selbst gewählten Rollen im Spiel Leben geben. Am Ende des Halbjahres wird in einer praktischen Aufführung und einer Reflexion das Erarbeitete präsentiert.

Seminarfach Klasse 12/13 (1 ½ Jahre)
Neben der Körperwahrnehmung, dem Einfühlen in freie oder textgebundene Rollen werden auch theoretische theaterpädagogische Aspekte erarbeitet. Der Schwerpunkt des zweiten Halbjahres liegt in dem Verfassen der Seminararbeit. Aus diesem Material wird dann ein eigenes Stück entwickelt, dass zur Aufführung kommt.

 

Weitere Aktionen

  • Aufführung der Theater-AG beim Kivelingsfest
  • Besuch von Theaterveranstaltungen (Theater an der Wilhelmshöhe; Professorenhaus)
  • Besuch von „außen“: Ansgar Silies als Bühnen- und Lichtgestalter
  • Teilnahme an Workshops

Das Team Darstellendes Spiel

Fr. Lühn, Fr. Redenius-Hoppe, Fr. Zander und Fr. Roelfes leiten die Gruppen
und freuen sich über über Interesse am Darstellenden Spiel.